Back to top

Ruhrorter

Mai 2016 - Juni 2016
Theater an der Ruhr

Ein Theater- und Kunstprojekt in Mülheim an der Ruhr betreibt anthropologische Forschung und korrigiert den stereotypen Blick auf Geflüchtete.

Ruhrorter
Ruhrorter
Ruhrorter

RUHRORTER ist ein kontinuierlich angelegtes, mehrdimensionales Theater- und Kunstprojekt mit Geflüchteten. Den Kern des Projekts bilden ortspezifische Theaterinszenierungen und Installationen sowie die prozessbegleitende anthropologische Forschung. Zentrales Ziel ist die Entwicklung eines nachhaltigen Perspektivwechsels auf Geflüchtete als neue Bürger*innen im Ruhrgebiet. Hierzu werden künstlerisch-ästhetische Strategien entwickelt, um mit den Mitteln der Kunst ein öffentlich sichtbares und erfahrbares Korrektiv gegen die stereotype und stigmatisierende Kategorisierung von Geflüchteten - sowohl in der Gesellschaft, als auch in den Medien und der dokumentarischen Kunst -  zu entwerfen.

RUHRORTER ist ein Projekt des Theater a. d. Ruhr. Initiiert und geleitet wird das Projekt (nebenberuflich) rund um Adem Köstereli (Leitung, Regie), Wanja van Suntum (Installation) und Dr. Jonas Tinius (Forschung), die weitestgehend autark arbeiten.