Back to top

Stan’s Cafe: Of All The People In All The World

Di. 27.06.2017
Impulse Theater Festival

Performative Ausstellung im Rahmen des Impulse Theater Festivals – 25.–29. Juni 2017 im Ringlokschuppen Ruhr

Stan's Cafe
Stan's Cafe
Stan's Cafe

Was können Statistiken über die Welt erzählen? Was ist das Verhältnis zwischen abstrakten Zahlen und konkreten Menschen? „Of All The People In All The World“ lädt uns ein, mit eigenen Fragen und Statistiken Teil einer poetischen, spielerischen Landschaft vielfältiger Geschichten zu werden, auf die wir uns dennoch unseren eigenen Reim machen müssen.

Die britische Theatergruppe Stan’s Cafe schafft es auf ungewöhnliche, humorvolle, berührende, vor allem aber aufklärerische Weise, die Statistiken selbst sprechen zu lassen. Und alles, was es dazu braucht, sind Tonnen von Reiskörnern. Hügel neben Hügel repräsentiert jedes Korn einen Menschen. In der großen Halle des Ringlokschuppen Ruhr entsteht eine Landschaft, die die Welt bedeutet: politische Verhältnisse, historische Konflikte, Krisen und Kriege der Gegenwart, aber auch persönliche Schicksale, Liebesgeschichten und Hoffnungsschimmer.

Zahlen werden zu Erzählungen, während sich die raumgreifende Installation „Of All The People In All The World“ immer wieder verändert. Hügel wachsen oder schrumpfen, neue Berge kommen hinzu, es wird aufgeschüttet und abgetragen. Hier all jene Geflüchteten, die in der Region eine neue Heimat gefunden haben, neben jenen, die ihnen dabei helfen, Ehrenamtliche und BehördenmitarbeiterInnen. Dort die Summe aller ehemaligen Ruhr-BergarbeiterInnen neben den noch aktiven. Neuzugezogene neben Alteingesessenen. Die männlichen Abgeordneten des Mülheimer Stadtrats neben dem winzigen Häufchen ihrer Kolleginnen. Kinder, die am heutigen Tag erblinden und binnen eines Jahres sterben, neben all jenen, die heute geboren werden.

Gemeinsam mit dem Stadtstatistiker und gewappnet mit allerlei Recherchen taucht Stan’s Cafe tief in die Zahlenwelt Mülheims und des Ruhrgebiets ein. Und fördert so, wie einst die Kumpel Kohle, das überraschende Potenzial von Bevölkerungsstatistiken einer Region im Strukturwandel zutage. Im festen Glauben, dass Fakten Fakten sind – auch wenn wir mit ihnen unterschiedliche Geschichten erzählen können. Die Schicksale hinter den Zahlen lassen sich so einfach nicht wegtwittern – und zugleich sind alle Fakten umkämpfte Ressourcen.

Stan's Cafe ist eine interdisziplinäre Künstlergruppe aus Birmingham / UK unter Leitung von James Yarker, die sich mit experimentellem Theater, Installationen und live art beschäftigt. Gegründet 1991, hat sich Stan’s Café mit ungewöhnlichen Performances und innovativen Präsentationsformen einen Namen gemacht und ist heute international in Ausstellungen und bei Theaterfestivals vertreten. 

„Of All The People In All The World“ ist eine Koproduktion des Impulse Theater Festival und des Ringlokschuppen Ruhr. Gefördert durch die Bundeszentrale für politischen Bildung, den Regionalverband Ruhr (RVR) und Interkultur Ruhr, Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH. Workshops im Rahmen des Kulturrucksack NRW gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Stan’s Cafe wird unterstützt durch Öffentliche Förderung des Arts Council England.

An der Konzeption und Durchführung von „Of All The People In All The World“ Edition Mülheim an der Ruhr ist die Silent University Ruhr beteiligt.

Notizen: Run the World (Girls) – Ein Gespräch mit Bridget Fonkeu über das Frauennetzwerk in der Silent University Ruhr