Back to top

Auf der Suche nach dem verschwundenen Kinderland

März 2016 - April 2016
LAG Kunst & Medien / KITT 5ive

18 Kinder und Jugendliche verschiedener Herkunft machen sich auf die Suche nach dem verschwundenen Kinderland.

Auf der Suche nach dem verschwundenen Kinderland
Auf der Suche nach dem verschwundenen Kinderland
Auf der Suche nach dem verschwundenen Kinderland

Das Projekt war eine experimentell angelegte SpielKunstWoche für Kinder zwischen 7 und 13 Jahren. Insgesamt haben 18 Kinder mit Migrationshintergrund teilgenommen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein bunt schillernder Schmetterling, der Hilfe benötigt: Denn das Kinderland ist von schleimigen, grünen Hohlköpfen gestohlen worden und nur Kinder können es wiederfinden. Unter Anleitung der bildenden Künstlerin Antje Hemmer wurden Texte geschrieben, Horchgeräte gebaut, Fundsachen gesucht, Hohlköpfe gemalt und sogar ein Theater mit kleinen Figuren hergestellt - so wie es sich Kinder vorstellen. Die Werkschau organisierten die Kinder selbständig, führten die ca. 50 Besucher durch die Ausstellung und erklärten ihre Arbeiten.

Die LAG Kunst & Medien NRW e.V. entwickelt ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Fotografie, Mediengestaltung sowie bildnerisches und kreatives Arbeiten in ganz NRW.

Das KITT 5ive in Bochum richtet sich mit seinen Angeboten im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendarbeit an Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. Neben dem alltäglichen Programm, bestehend aus Bastel-, Spiel- und Kochangeboten, bieten kulturelle Projekte wie dieses neue Möglichkeiten der Teilhabe.