Back to top

Diskussion: Flucht und Migration im Kulturbetrieb

So. 15.05.2016, 18:00 Uhr
Bahnhof Langendreer e.V.

Was ist die Aufgabe von Kunst und Kultur im Zuge der aktuellen Fluchtbewegungen?

Diskussion: Flucht und Migration im Kulturbetrieb
Diskussion: Flucht und Migration im Kulturbetrieb
Prinz Regent Theater: Grubengold
Prinz Regent Theater: Grubengold

Das Kulturbüro der Stadt Bochum, die Zukunftsakademie NRW und der Bahnhof Langendreer laden im Rahmen des Festivals Ruhr International 2016 am 15. Mai zu einem moderierten Gespräch mit Menschen ein, die sich den aktuellen Fragen der Flucht und Migration aus ihren unterschiedlichen Perspektiven stellen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Kulturbetrieb. Angesprochen sind – neben der breiten Öffentlichkeit – alle kulturellen Institutionen der Stadt – öffentliche wie freie, Geflüchtetenselbstorganisationen, freischaffende KünstlerInnen aller Bereiche, zuständige städtische Ämter, GeflüchtetenhelferInnen – Freiwillige und Profis. Im Anschluss an die Diskussion ist die Produktion grubengold des Prinzregenttheaters mit Geflüchteten in der Turbinenhalle zu sehen.

Der Bahnhof Langendreer verbindet als soziokulturelles Zentrum Kultur mit gesellschaftspolitischen Inhalten. Mit seinen über 25 Jahren gehört es zu den ältesten soziokulturellen Zentren in NRW.