Back to top

Draw the Future

August 2016 - Dezember 2016
LAG Kunst und Medien / Internationales Mädchenzentrum Gladbeck

Frauen mit und ohne Fluchtgeschichte in Gladbeck tauschen sich in Kunstprojekt über ihre Erfahrungen und ihre Hoffnungen für die Zukunft aus.

Internationales Mädchenzentrum Gladbeck
Internationales Mädchenzentrum Gladbeck

Mit dem Angebot „Draw the future“ wird insbesondere geflüchteten jungen Frauen die Gelegenheit gegeben, mit Unterstützung einer persischen Künstlerin, die auch eine Fluchtgeschichte hat, ihre Wünsche für die Zukunft malerisch zum Ausdruck zu bringen. Innerhalb des Angebotes lernen sich Frauen mit und ohne Fluchtgeschichte kennen. Den geflüchteten Frauen wird dadurch die Anbindung an ein Frauen-Netzwerk in ihrer neuen Heimat angeboten. Durch den direkten Kontakt bietet sich die Gelegenheit, sich über die jeweiligen Lebensgeschichten auszutauschen und ein Verständnis füreinander zu entwickeln. In ihren Bildern können sie künstlerisch darstellen, was sie bewegt. Durch die Erfahrung der Selbstwirksamkeit werden die Frauen zudem in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt.

Die LAG Kunst & Medien NRW e.V. entwickelt ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Fotografie, Mediengestaltung sowie bildnerisches und kreatives Arbeiten in ganz NRW. – Das Internationale Mädchenzentrum Gladbeck liegt in einem Stadtteil mit dem höchsten Ausländeranteil und den meisten Familien, die an der Armutsgrenze leben. Zielgruppen sind Mädchen ab der Grundschule, vor allem aus sozial benachteiligten Strukturen sowie Frauen und Mütter mit und ohne Migrations- und Fluchtgeschichte.