Back to top

Eröffnung Djelem Djelem

Fr. 02.09.2016, 18:00 Uhr

Eröffnung des dritten Roma-Kulturfestivals in der Dortmunder Nordstadt.

Königreich Nordstadt
Fanfare Ciocarlia
Fotoausstellung Djelem Djelem

Eröffnungsabend mit der Projektpräsentation "Königreich Nordstadt" sowie einer Lesung und Diskussion mit Ruždija Russo Sejdović. Begleitet wird die Veranstaltung von bulgarischen Straßenmusikern aus Dortmund. Für das leibliche Wohl ist durch leckere Balkanspezialitäten gesorgt.

18:00 Uhr: Projektpräsentation Königreich Nordstadt – Eine Performance mit Tanz-, Foto- und Videodarbietungen. Lebensgeschichten von Kindern aus der Dortmunder Nordstadt

Wir haben ein eigenes inneres magisches Königreich, das aus unserer Kindheit stammt. Aus einer Zeit, als Bäume noch riesengroß waren, Mama und Papa wie ein herrschendes Königspaar wirkten. Damals …
Auch heute suchen wir die Widerspiegelung des inneren König-reichs im Leben, um die äußere und die innere Welt zu verbinden. In diesem Projekt von kulturpflanzen e. V. erforschen Roma Kinder und andere junge Einwohner der Nordstadt diese geheimen Pfade ins Königreich: Gefährliche Orte, verborgene Nischen und magische Plätze.
Künstlerische und pädagogische Leitung „Königreich Nordstadt“: Manuela Wenz und Lena Leniger, kulturpflanzen e.V.

19:00 Uhr: Der Eremit – Lesung und Diskussion mit Ruždija Russo Sejdović

Im Buch „Der Eremit“ werden in mehreren Kurzgeschichten die Themen Identität, Heimat und Ausgrenzung aufgegriffen und auf literarische Weise verarbeitet. Der Autor Ruždija Russo Sejdović schreibt in zum Teil autobiographischen Kurzgeschichten über seine Kindheit im ehemaligen Jugoslawien, das Zusammenleben der Menschen unterschiedlichster Herkunft und über die Roma mit ihren Sorgen und Hoffnungen.

2001 wurde das Theater im Depot in den Räumen der ehemaligen Dortmunder Straßenbahnreparaturwerkstatt eröffnet. Mit 230 Sitzplätze zählt das TiD zu den größten freien Theaterhäusern der Region. Eingebunden ist das Theater in den Gebäudekomplex des Depots, in dem Gastronomie, ein Kino sowie Büros und Ateliers angesiedelt sind.