Back to top

Zeitung lesen, verstehen und debattieren

August 2016 - November 2016
Neu in Deutschland

Neu in Deutschland? Ein Projekt in Bochum verschafft Geflüchteten Einblick in die deutsche Medien-Öffentlichkeit.

Teilnehmer des Zeitungsprojekts
Zeitungen
Teilnehmer des Zeitungsprojekts

Die Journalistin Dorte Huneke-Nollmann lädt geflüchtete Menschen ein, in kleiner Runde deutsche Zeitungen zu lesen, Hintergründe zu klären, aktuelle Themen zu diskutieren. So sollen Kommunikationsorte geschaffen werden, die Teilhabe ermöglichen. Ziel ist es, den geflüchteten Menschen in Deutschland aktuelle Debatten, aber auch Darstellungsformen in deutschen Medien nahe zu bringen, Interesse zu wecken, Diskussionen anzuregen, um die neu Angekommenen auf diese Weise an aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen teilhaben zu lassen, ihre Partizipationsmöglichkeiten zu stärken.

Das „Q1. Haus für Kultur, Religion und Soziales“ ist ein Begegnungsort für unterschiedliche Generationen und Gruppen in kulturellen, religiösen, sozialen Zusammenhängen. Dorte Huneke-Nollmann gibt die Geflüchteten-Zeitung "Neu in Deutschland" heraus.