Back to top

Die Welt der Frauen ist bunt

Juni 2017 - Dezember 2017
LAG Kunst und Medien

Frauen verschiedener Generationen mit und ohne Fluchtgeschichte in Gladbeck finden über die Malerei zusammen.

Frauen malen
Frauen malen
Frauen malen

Ziel des Projektes ist es, junge und ältere Frauen mit und ohne Fluchtgeschichte über die Malerei zusammenzubringen. Die iranische Künstlerin Farzaneh Zaim leitet sie an und ermutigt sie, mit der Wirkung von Farben zu experimentieren. In einem Mehrgenerationen-Kunstprojekt unterstützen sich die Frauen gegenseitig. Dadurch, dass auch Seniorinnen erfolgreich erreicht werden, entsteht ein Begegnungsraum, der den Frauen die Gelegenheit gibt, sich Zeit für sich selbst und andere zu nehmen und Abstand von ihren Alltagssorgen zu gewinnen.

Bereits im vorigen Projekt "Draw the future" hatte sich eine besondere Konstellation aus jungen geflüchteten und älteren deutschen Frauen herausgebildet, in welcher auch die Älteren über ihre Erinnerungen an die Nachkriegsjahre sprechen konnten.

Die LAG Kunst & Medien NRW e.V. entwickelt ein vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Fotografie, Mediengestaltung sowie bildnerisches und kreatives Arbeiten in ganz NRW. – Das Internationale Mädchenzentrum Gladbeck liegt in einem Stadtteil mit dem höchsten Ausländeranteil und den meisten Familien, die an der Armutsgrenze leben. Zielgruppen sind Mädchen ab der Grundschule, vor allem aus sozial benachteiligten Strukturen sowie Frauen und Mütter mit und ohne Migrations- und Fluchtgeschichte.

Das Internationale Mädchenzentrum liegt in einem Stadtteil Gladbecks mit dem höchsten Ausländeranteil und den meisten Familien, die an der Armutsgrenze leben. Zielgruppen sind Mädchen ab der Grundschule, vor allem aus sozial benachteiligten Strukturen sowie Frauen und Mütter mit und ohne Migrations- und Fluchtgeschichte.