Back to top

BEING PEER GYNT / Wir sind da!

August 2017 - Januar 2018
c.t.201

Wir sind Peer Gynt – Theaterstück zwischen Fantasie und Realität von und mit Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund

His(or her)Story
His(or her)Story
His(or her)Story

Nach dem Stück 'His(or her)Story', in dem 18 junge Bochumer*innen mit und ohne Fluchthintergrund sich und ihre Wünsche und Utopien auf die Bühne brachten, folgt nun die Rückkehr in die Realität: Die Flucht ist gelungen, die Schule geschafft, Deutschland fühlt sich heimisch an. Aber ist das das Deutschland, in dem ich leben will? Was jetzt? Integration? Assimilation? Was ist eigentlich deutsch? Und will ich so sein? Anhand der Beschäftigung mit dem jungen Peer Gynt, der seinem problematischen und schwierigen Leben entflieht und eine perfekte Fantasiewelt erschafft sowie im Abgleich mit der eigenen Realität entsteht ein Abend voller Fantasie, Bewegung und Musik. Wir sind Peer Gynt!

c.t.201 ist ein Zusammenschluss von Künstlern in NRW, die gemeinsam partizipative, interdisziplinäre und professionelle Projekte umsetzen. In Koproduktion mit der Flüchtlingshilfe Weitmar arbeiten drei Theatermacher mit ca. 30 Jugendlichen mit und ohne Fluchthintergrund und erarbeiten einen performativen Theaterabend. Drei Theater aus NRW (zwei davon aus dem Ruhrgebiet) unterstützen mit Struktur und Räumen, die ZECHE 1 in Bochum wird zum zweiten Mal die Premiere und weitere Vorstellungen beherbergen.