Back to top

Abschlussveranstaltung „Engel der Kulturen“

November 2019
Stadt Voerde

Bürger*innen und Vertreter*innen verschiedener Religionen installieren „Engel der Kulturen“ in Voerde

Engel der Kulturen, Voerde 2019
Engel der Kulturen, Voerde 2019
Engel der Kulturen, Voerde 2019

„Engel der Kulturen“ ist ein Kunstprojekt zur Förderung des interkulturellen Dialogs der bildenden Künstler*innen Gregor Merten und Carmen Dietrich. Das Motiv, das die drei abrahamitischen Weltreligionen Islam, Juden- und Christentum in einem Kreis vereint, wurde seit 2008 in zahlreichen Städten und Gemeinden realisiert.

Durch Einbeziehung von Bürger*innen, Vertreter*innen der Öffentlichkeit und der Religionen in die dazu dienenden Kunstaktionen formt sich eine soziale Skulptur, die den Wunsch vieler nach Zusammenleben in Gleichberechtigung und friedlicher Verbundenheit zum Ausdruck bringt. Weitere Informationen: www.engel-der-kulturen.de

Am 05. November 2019 fand der Höhepunkt des Kunstprojekts in Voerde statt. Dabei wurde eine Bodenintarsie mit dem Symbol des „Engels der Kulturen“ als symbolischer Akt der Verbundenheit der Weltreligionen am Helmut-Pakulat-Park im Stadtzentrum von Voerde verlegt.

Am Tag der Installation wurde ein Stahlhohlkörper in Form des Engels (Durchmesser 1,50 Meter) unter Beteiligung verschiedener Akteure und der Bürgerschaft zu prägnanten Stationen im Stadtgebiet gerollt, an denen jeweils eigene Programmpunkte stattfanden. Dabei standen die Themen Interreligiösität, Toleranz und das friedliche interkulturelle Zusammenleben im Mittelpunkt.

Zur Umsetzung des geförderten Projekts in Voerde haben sich verschiedene Vertreter lokaler bürgerschaftlichen, religiösen und kulturellen (Hilfs-)vereine zusammengeschlossen und eine Arbeitsgruppe gebildet. Der Fachdienst Soziales der Stadt Voerde war mit der Mithauptorganisation des Projekts beauftragt.  

Außerdem am Projekttag beteiligt waren: die Projektkünstler Merten und Dietrich, ein Vertreter der jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Vertreter der Ezidischen Gemeinde Wesel und Umgebung e.V., die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden, der Türkischer Kultur- u. Islamischer Sozialverein Möllen e.V., die Erich Kästner Schule Voerde, die Otto-Willmann Schule, die Regenbogenschule Möllen, das Evangelische integrative Familienzentrum Möllen, Katholische Kindertagesstätte Sankt Marien, Comenius Gesamtschule und das Gymnasium Voerde.