Back to top

Begegnung der Migranten

September 2021 - November 2021
Communauté Malienne D'Allemagne

Communauté Malienne D'Allemagne informiert über Asylrecht und Umgang mit Rassismus und Diskriminierung

Ramata Kone. Foto: CMDA

Das Projekt „Begegnung der Migranten“ möchte dazu beitragen, Menschen mit Einwanderungsgeschichte, insbesondere aus der (west)afrikanischen Community, bei der Orientierung in der Kommune zu unterstützen, das Asylrecht und die Bekämpfung von Diskriminierung und Rassismus besser zu verstehen. Teilnehmer*innen lernen u.a., wie man sich als Betroffene*r oder als Zeug*in von Rassismus verhalten soll.

Eine Onlineveranstaltung zum Thema „Asylrecht“ und eine Präsenzveranstaltung zum Thema „Täglicher Rassismus“ werden im Haus der Vielfalt in Dortmund durchgeführt, wobei letztere von einem Kulturprogramm (traditionelle Musik und Tanz aus Mali) begleitet wird.

Die Communauté Malienne D'Allemagne (CMDA) befasst sich mit kulturellem Austausch zwischen Mali und Deutschland. Schwerpunkte der Arbeit liegen auf dem Austausch zwischen Kindern und Jugendliche mit und ohne Migrationsgeschichten sowie der Durchführung von Festen und interkulturellen Aktivitäten. Die CMDA hat ihren Sitz in Dortmund.

Förderer und Kooperationspartner:
P.A.D.E. e.V. , AMKD e.V., UNIPC, Les Espoirs
Förderfonds Interkultur Ruhr 2021

Print Friendly, PDF & Email