Back to top

Kulturelle Bildung für junge Erwachsene

November 2018
Bildungswerk Vielfalt

Begegnung mit dem kongolesischen Künstler Aimé Mpane

Aimé Mpane
Workshop mit Aimé Mpane
Workshop mit Aimé Mpane

Aimé Mpane pendelt zwischen Brüssel und Kinshasa. Es ist im Hier und weiß was im Dort passiert(e). Er kennt und lebt das Leben an beiden Orten. Mpane lehrt an der Kunstakademie in Kinshasa. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich vorrangig mit dem Erbe und den Spuren des Kolonialismus. Seine Kunst ist ein Appell an die Solidarität und ein kollektives Geschichtsbewusstsein.

In dem dreitägigen Kunst-Workshop im November 2018, der sich nicht an Kunststudenten richtet, sondern junge Erwachsene einlädt, geht es darum, nicht das plastische Objekt selbst zu zeigen, sondern das, was es erzeugt: eine Tat, eine Haltung oder ein Lebensgefühl. Für Aimé Mpane ist das der erste Workshop im Bereich der kulturellen Bildung; bisher hat er ausschließlich mit Kunststudenten gearbeitet.

Das Bildungswerk Vielfalt ist anerkannt nach dem Weiterbildungsgesetzt des Landes NRW und wird getragen von 60 Migrantenorganisationen und versteht sich als Bildungsbrücke. Der Ausgangspunkt für seine Arbeit ist der Netzwerk- und Selbstbestimmungsgedanke. Dieser wird stets im Raum transkultureller Veränderungen und des Empowerments thematisiert. Als generationen- und kulturübergreifende Bildungsplattform entwickelt das Bildungswerk Vielfalt Angebote im Dialog mit den Migrantenorganisationen (MOen) des VMDO e.V., unterstützt das Lernen an den Orten des Alltags und wirkt gemeinsam mit den Dozent*innen aus den Reihen der MOen.