Back to top

Meine-Deine-Unsere HEIMAT

August 2018 - Dezember 2018
kitev

Workshops zum Thema "Heimat" bringen neu zugezogene und alt eingesessene Oberhausener*innen zusammen

Gemeinsames Essen am Oberhaus
Gemeinsames Kochen mit der Refugees' Kitchen
Filmveranstaltung am Oberhaus

„Meine-Deine-Unsere HEIMAT“ beschäftigt sich mit dem Begriff „Heimat“ aus unterschiedlichen Perspektiven. Ein Workshop im August 2018 zum Thema „Kritisches Kochen“ bringt Jugendlichen aus Oberhausen die „Refugees` Kitchen“ näher: Ein Projekt, das über gemeinsames Kochen und Essen einen interkulturellen Dialog über Heimat schafft und Geflüchteten die Möglichkeit gibt, ihre persönlichen Heimat-Gerichte vorzustellen.

Ein weiterer Workshop widmet sich dem Thema „Heimat“ auf der Ebene Film. An zwei Wochenenden im Oktober und November erhalten Geflüchtete gemeinsam mit alt eingesessenen Oberhausener*innen unter Anleitung des professionellen Kameramanns und Dokumentarfilmers Matthias Coers einen Einblick in die grundlegenden Schritte des Filmemachens und stellen anschließend in Eigenproduktion gemeinsame Filmsequenzen her.

Ein letzter einwöchiger Workshop im Dezember beschäftigt sich mit einer gemeinsamen „Heimat“-Stadt. Student*innen der Bereiche Stadtentwicklung/Stadtplanung und Architektur begleiten das Seminar. In einer abschließenden Ausstellung Ende des Jahres werden alle Ergebnisse der Workshops öffentlich gezeigt.

kitev (Kultur im Turm e.V.) wurde 2006 von Ateliers Stark und Tank-FX gegründet und ist ein Labor für ausgefallene Interventionen, beheimatet im Wasserturm des Oberhausener Hauptbahnhofs. kitev unterstützt innovativ, experimentell und interdisziplinär arbeitende Künstler*innen in ihrer Arbeit und ihrer Weiterentwicklung, fördert virulent den Dialog zwischen verschiedenen Kunstsparten und Kulturen und engagiert sich auch im lokalen sozialen Umfeld.