Back to top

Premiere: MOONWALK

Sa. 08.12.2018, 18:00 Uhr
Pottporus e.V.

Die zweite Tanztheaterproduktion des Jungen HipHop-Ensemble von Pottporus e.V. befasst sich unter Anleitung des japanischen Choreografen Kenji Shinohe mit dem Thema Schwerelosigkeit.

Moonwalk Probe

Wer kennt ihn nicht, den „MOONWALK", der als Markenzeichen von Micheal Jackson Geschichte geschrieben hat?! Doch was erzählt der Tanzschritt noch außer Billie Jean, Thriller oder Bad? Von der perfekten Illusion von Schwerelosigkeit - einem Spaziergang auf dem Mond.

Der japanische Choreograf Kenji Shinohe setzt sich mit diesem Phänomen auseinander und bricht den Tanzschritt zusammen mit dem Jungen Hiphop-Ensemble auf. Shinohe verhandelt mit den fünf jungen Tänzer*innen die Themen Schwerelosigkeit und Schwerkraft und greift dabei auf deren persönliche Hintergründe, Blickwinkel und alltägliche Erfahrung zurück.

Pottporus e.V. ist ein seit 2007 eingetragener Verein mit Sitz in Herne. Urbane Kunst als eine der gesellschaftlich relevantesten Kunstformen der Gegenwart zu fördern, zu produzieren und zu vermitteln, ist zentrales Anliegen des Vereins. Mit seinem Profil verfolgt Pottporus den Anspruch, Akteuren urbaner Kunst aus den Bereichen WORT TANZ BILD KLANG nachhaltige Perspektiven zu eröffnen, um sich künstlerisch weiterzuentwickeln und zu professionalisieren.