Back to top

Ridván

Di. 28.04.2020, 18:00 Uhr
Interkultureller Kalender 2020

+++ ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG WURDE WEGEN DES CORONAVIRUS ABGESAGT! +++

Feier zum 200. Geburtstag des Bab 2019 im Baha’i Zentrum Essen
Feier zum 200. Geburtstag des Bab 2019, mit Oberbürgermeister Thomas Kufen, im Baha’i Zentrum Essen
Feier zum 200. Geburtstag des Bab 2019 im Baha’i Zentrum Essen

Der Interkulturelle Kalender 2020 feiert die einzigartige Vielfalt des Ruhrgebiets. Kommen Sie mit auf eine Reise durch das Jahr zu spannenden und wichtigen Orten vieler Kulturen und Gemeinschaften!

Im April hat die Bahá’í-Gemeinde Essen zum gemeinsamen Ridván-Fest eingelanden.

Ridvan bedeutet auf arabisch "Paradies". Das Ridvan-Fest ist "der König der Feste“. Die Ridvan-Zeit erstreckt sich über zwölf Tage vom 20. April bis 1. Mai 2020. Es erinnert an die Verkündigung Bahá’u’lláhs im Garten Ridvan in der Nähe von Bagdad im Jahre 1863.

In der Ridvan Zeit verkündete Bahá’u’lláh, der Verheißene aller Zeitalter zu sein. In allen Heiligen Schriften wird auf eine Zeit hingewiesen, wo die Menschheit in Frieden und Harmonie zusammenleben wird. Somit ist dies der zeitliche Beginn des Baha’i-Glaubens und gleichzeitig der Auftakt zu einer über 30-jährigen Verbannung, die Bahá’u’lláh bis in das Heilige Land führte. Bahá’u’lláh offenbart über die Ridvan-Zeit: "Die göttliche Frühlingszeit ist angebrochen (…), denn das Fest des Allbarmherzigen naht mit Eile. Rühre dich und verherrliche vor der ganzen Schöpfung den Namen Gottes.“

DIE VERANSTALTUNG FÄLLT AUS.

Über die Bahá’í-Gemeinde Essen

Das Bahá’í Religion ist eine weltweit verbreitete Religion mit rund acht Millionen Anhängern, die sich auf die Lehren des Religionsstifters Bahá’u’lláh (1817–1892) berufen. In Essen gibt es eine Gemeinde seit den späten 1950er Jahren. Bahá’u’lláh sieht die ganze Menschheit als eine Einheit und dass alle Religionen aus der gleichen Quelle stammen. Mit dieser Vision engagieren sich Bahá’í auch in Essen gemeinsam mit Freund*innen dafür, die Einheit der Menschheit in ihrer Vielfalt in kleinen Schritten sichtbar werden zu lassen.

https://essen.bahai.de

 

Über den Interkulturellen Kalender des Ruhrgebiets

Mehmet Bingöllü aus Essen realisiert bereits seit den frühen 1980er Jahren einen Interkulturellen Kalender in Eigeninitiative. Mit großer Freude haben wir im Jubiläumsjahr des Regionalverbands Ruhr diese Arbeit in einer Sonderedition gemeinsam fortgesetzt und verknüpfen sie mit aktuellen Themen, Fragestellungen und Bildwelten.

Jeden Monat veröffentlichen wir in unseren Notizen weiterführende Informationen. Gehen Sie mit uns den Gedanken und Erfahrungen verschiedener Akteur*innen nach und nutzen Sie die monatlichen Reisetipps und Anregungen für eigene Besuche, Begegnungen und Streifzüge durch die Region!

Die gedruckte Version des Interkulturellen Kalenders können Sie hier bestellen. Eine digitale Version (pdf) zum Herunterladen finden Sie hier. Einen erweiterten Kalender von Mehmet Bingöllü mit hunderten weiterer Gedenk- und Feiertage sowie Hinweisen und Erläuterungen finden Sie hier.

Weitere Informationen: https://www.interkultur.ruhr/interkultureller-kalender

Print Friendly, PDF & Email