Back to top

Stimme der Nordstadt

Juli 2019 - Dezember 2019
Bezent e. V.

Mehrsprachige Stadtteilzeitung als Sprachrohr einer diversen Stadtgesellschaft

Stimme der Nordstadt

Die Dortmunder Nordstadt ist einer der Stadtteile Nordrhein-Westfalens mit dem höchsten Migrant*innen-Anteil in der Bevölkerung. Bezent e. V. bringt alle zwei Monate eine mehrsprachige Zeitung heraus, die sich mit den Problemen des Stadtteils auseinandersetzt und sich möglichen Lösungswegen dieser Probleme widmet.

Die Stimme der Nordstadt wird in der Dortmunder Nordstadt kostenlos verteilt, an Kultureinrichtungen im Ruhrgebiet verschickt und ist als PDF-Format im Internet abrufbar. Ziel ist es, das Zusammenleben in der Stadt zu stärken, die Menschen, Sprachen und Kulturen einander näher zu bringen. Die Zeitung soll nicht nur ein Sprachrohr sein, sondern auch die Menschen dazu motivieren, etwas zum Positiven zu verändern.

Bezent e. V. ist ein Migrantenverein, der in der Dortmunder Nordstadt seit seiner Gründung im Interesse der Öffentlichkeit tätig ist. Der Verein kämpft aktiv gegen religiöse und sprachliche Diskriminierung, gegen Rassismus und Sexismus. Der Bezent e.V. verfolgt das Ziel, das Zusammenleben von Deutschen und Migrant*innen zu fördern und dieses durch seine Aktivitäten zu stärken. Bezent e. V. führt insbesondere verschiedene kulturelle, soziale und politische Aktivitäten durch. Auch werden in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Frauenarbeit diverse Aktivitäten und Aktionen organisiert und durchgeführt. Bezent e. V. ist Mitglied der Föderation der Demokratischen Arbeitervereine (DIDF) und der VMDO.

www.dortmund.didf.de