Back to top

endstation.club 2019

November 2019 - Februar 2020
endstation.kino

Filme gucken, Filme diskutieren, Filme drehen – der Club für filmbegeisterte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren mit und ohne Fluchterfahrung

Filmworkshop

endstation.club ist ein Projekt für filmbegeisterte Menschen ab 16 Jahren mit und ohne Migrationsgeschichte in Bochum. Die club.Mitglieder dürfen Kino mitproduzieren. Sie suchen die Filme aus, gestalten die anschließenden Diskussionen mit und drehen im Herbst im Rahmen eines Filmworkshops Kurzfilme. Der Besuch der monatlichen club.Filmvorführung ist kostenlos. Die Filmgespräche werden nach Bedarf in arabisch, spanisch englisch oder französisch übersetzt.

Der Förderfonds Interkultur Ruhr unterstützt dieses Jahr die Herausgabe des dritten endstation.magazins Anfang 2020, das als Reflexionsmedium für die Teilnhemer*innen des endstation.clubs über die Filmerfahrungen und Workshopformate im endstation.kino dient.

Das endstation.kino wurde 1988 eröffnet und zeigt seitdem alles außer Mainstream. Neben zahlreichen Erstaufführungen bestimmen konzeptionelle Filmreihen, Retrospektiven und Länderprogramme das Programm. Das monatliche Festprogramm wird durch Dokumentarfilme und Spielfilme aus allen Kontinenten geprägt, die, wenn möglich, im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt werden. Zahlreiche Workshops für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen das Kino zu einem lebendigen Begegnungsort und Bildungsort fürs Filmschaffen.