Back to top

Hörfunk-Lesung

Di. 28.11.2017, 19:30 Uhr
Neu in Deutschland

Öffentliche Lesung mit Texten aus der Zeitung „Neu in Deutschland“ im WDR Funkhaus in Köln

Issam Al-Najm

In der Bochumer Zeitung "Neu in Deutschland" schreiben seit 2015 geflüchtete Frauen und Männer auf Deutsch über Flucht, Liebe und das Leben. Mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Lesepreis 2016, kooperiert das Zeitungsteam mit zahlreichen lokalen Akteur*innen aus Kultur und Wirtschaft. Über die Texte werden Begegnungen auf Augenhöhe initiiert und demokratisches Bewusstsein geschärft.

Am 28. November 2017 um 19:30 Uhr veranstaltet der WDR eine Lesung mit Texten aus der Zeitung „Neu in Deutschland“. Das WDR Sprecherensemble liest die Texte, aber auch die Stimmen der Autorinnen und Autoren sind zu hören, im Gespräch mit Moderator Matthias Wegener. Musikalisch wird der Abend begleitet vom Gitarren Trio AGN - Acoustic Guitar Night.

Ein einstündiger Ausschnitt der Lesung wird am 28. Dezember 2017 im WDR5-Radio zu hören sein.

Der Eintritt ist frei.

„Neu in Deutschland“ ist eine 2015 gegründete Initiative der Bochumer Publizistin Dorte Huneke-Nollmann. Die Zeitung ist eine Plattform für Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund. Sie erscheint in Kooperation mit der seit über 40 Jahre aktiven Migrantenorganisation Ifak e.V.