Back to top

Namaste 103, Teil 2

September 2020 - Dezember 2020
Machbarschaft Borsig11

Nachbar*innen laden zum transkulturellen Dialog ins Chancen-Café 103 in der Dortmunder Nordstadt ein.

Namaste 103, Nordstadt Session

„Namaste“ heißt „das Licht in mir grüßt das Licht in dir“. Es durchdringt scheinbare Grenzen und lässt hinter Unterschieden Ähnlichkeiten sichtbar werden.

Machbarschaft Borsig11 und das Chancen-Café 103 treiben mit „Namaste 103“ den wechselseitigen kreativen Integrationsprozess in der Dortmunder Nordstadt voran, der 2016 mit „Welcome to 103“ begonnen, 2017 mit „Marhaba 103“, 2018 mit „Aloha 103“ und 2019 mit "Namaste 103" fortgeführt wurde. Nach Eymen Nahali, Sebastiao Sala und Zhanna Yakhnis übernimmt im fünften Teil Anup Khattri Chettri zum zweiten mal die Projektleitung.

Neue Nachbar*innen sind zu Gastgeber*innen geworden. Sie organisieren eigene Workshops und Veranstaltungen, von Musik, Tanz und Meditation über Nähen, Kochen und Naturkosmetik bis hin zur Beratung und Behördenbegleitung. Während sich das Programm fortschreitend diversifiziert, setzt “Namaste 103“ mit einem ganzheitlichen Konzept einen Schwerpunkt auf Gemeinsamkeiten, Dialog und Kommunikation.

Aufgrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens ist die Teilnehmer*innenzahl bei Workshops und Veranstaltungen stark begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten.

Einige Events werden live gestreamt. Das aktuelle Programm des Chancen-Cafés 103 finden Sie hier.

 

Machbarschaft Borsig11 e.V. wurde 2011 in der Nachfolge von „2-3 Straßen“ (Jochen Gerz/Ruhr.2010) gegründet, mit dem Ziel einer multikulturellen Bürgergesellschaft in der Dortmunder Nordstadt. Der Verein betreibt außerschulische Jugendarbeit und partizipative Kunstprojekte zur Förderung sozialer Kreativität. Das Chancen-Café 103 ist ein Soziokulturort und Nachbarschaftstreff, der betrieben wird von Bewohner*innen des Borsigplatz-Quartiers. www.borsig11.de

Print Friendly, PDF & Email