Back to top

Traditionelle Tänze beim Afro Ruhr Festival

Juni 2018 - Juli 2018
Africa Positive e.V.

Künstler*innen und Besucher*innen feiern gemeinsam traditionelle Tanzkulturen afrikanischer Gesellschaften

Mecuda Tanzgruppe
Otumfou Walking Act
Bali Tanzgruppe

Das 9. Afro Ruhr Festival fand vom 29.6.–1.7.2018 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum des Vereins Africa Positive e.V. mit einem umfangreichen Begleitprogramm statt. Circa 4.500 Besucher verfolgten drei Tage lang das Festival. Dazu kamen noch mehrere Hundert Passanten und Anwohner, welche die Parade der Vielfalt unter dem Motto „Vielfalt in Einheit“ vom Friedensplatz zum Dietrich-Keuning-Haus bei ihrem Vorbeimarsch zum Festivalgelände angeschaut und teilweise auch begleitet haben.

Der Schwerpunkt des 9. Afro Ruhr Festivals lag auf den traditionellen Tanzgruppen mit ihren diversen Kostümen aus Kamerun und Nigeria, da Tänze in afrikanischen Gesellschaften eine wichtige kulturelle Rolle spielen. Diese Tänze waren auch deshalb etwas ganz Besonderes, weil viele Besucher*innen mit den Künstler*innen mitgetanzt haben.

Seit 20 Jahren ist Africa Positive e.V. Träger verschiedener Projekte im Bereich Entwicklungspolitik, Integration und Bildung sowie zahlreicher interkultureller Aktivitäten. Der Verein selbst arbeitet interkulturell mit afrikanischen und deutschen Mitgliedern sowie ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Nationen.