Back to top

Willkommenskultur und so

Juli 2018 - Dezember 2018
Soul of Africa Museum

Ein Schulungs- und Bildungsvideo über Integration und soziale Inklusion

Willkommenskultur und so
Willkommenskultur und so
Willkommenskultur und so

Nach den Zweiten Weltkrieg hat die Bundesrepublik Deutschland inklusive der ehemaligen DDR ca. 18,6 Millionen der verschiedensten Zuwanderer aufgenommen. 2005 hat die damalige Bundesregierung mit dem ersten Zuwanderungsgesetz anerkannt, dass Deutschland faktisch ein Einwanderungsland ist. „Integration“ wurde als gesetzliche Aufgabe festgelegt. Ausgehend von der Salamanca-Erklärung der UNESCO 1994 über die Inklusion im Bildungssystem bis hin zum UNESCO-Gipfel 2014, wird mittlerweile nicht nur im Bildungssystem von Inklusion gesprochen, sondern auch in  der Zuwanderungspolitik.

Zusammen mit der Flüchtlingshilfe Sprockhövel, die ein Beispiel für Willkommenskultur in Deutschland ist, wird mit geflüchteten Menschen, die in Sprockhövel aufgenommen wurden, ein Film produziert.

Das SOUL OF AFRICA Museum in Essen betrachtet sich als offenes Forum für interkulturelle Begegnungen und für die anschauliche Vermittlung von Kunst, Kultur, Geschichte und Politik. Die primäre Zielsetzung des SOUL OF AFRICA Museums besteht darin, einen Beitrag zur kulturellen Bildungsarbeit in der Region zu leisten.