Back to top

Informationsveranstaltungen zum Förderfonds Interkultur Ruhr

map

Informationsveranstaltungen zum Förderfonds Interkultur Ruhr

von: 
Fatima Çalışkan

Künstlerisches, soziokulturelles und interdisziplinäres Schaffen findet sich in allen Teilen des Ruhrgebiets – nicht nur in urbanen Ballungsräumen auf der Ost-West-Achse. Dafür interessiert sich das Team Interkultur Ruhr und bietet Kennenlernveranstaltungen und Informationen zu Fördermöglichkeiten in Moers, Hagen und Recklingshausen an.

Das Ruhrgebiet ist neben seiner Industrienostalgie vor allem durch eine vielfältige Städtelandschaft geprägt. Zwei Merkmale sind besonders interessant: Eine Verstädterung der Region insgesamt führt zu immer stärker verschwimmenden Stadtgrenzen, in der der geografische Übergang von einer Stadt zur nächsten nicht mehr wahrgenommen wird und auch keine Notwendigkeit mehr hat. Zweitens verfestigen sich urbane Ballungsräume (gemeint sind Städte mit mehr als 360 000 Einwohner*innen – etwa Bochum, Essen, Dortmund), in denen sich beispielsweise kulturelles Leben durch öffentliche Großveranstaltungen, Festivals und internationale Ausstellungen auszeichnet. Es gibt auch städteübergreifende, bzw. städtepartnerschaftliche Projekte im Ruhrgebiet, wie das aktuelle Ausstellungsformat „Ruhr Ding“ von Urbane Künste Ruhr, an dem in diesem Jahr neben Oberhausen eben auch Bochum, Essen und Dortmund beteiligt sind.

Auch beim Förderfonds Interkultur Ruhr wurde diese Entwicklung erkannt. In den drei genannten Großstädten haben sich im vergangenen Jahr besonders viele Projekte beworben und es wurden großartige Ideen umgesetzt. Wir wünschen uns, dass das so bleibt. Wir fragen uns aber auch: Ihr kleinen Städte ganz im Westen, ganz im Norden oder in Kreisen: Wo seid ihr?

Künstlerisches, soziokulturelles und interdisziplinäres Schaffen findet sich in allen Teilen des Ruhrgebiets und wird eben nicht nur in urbanen Ballungsräumen produziert. Das Team Interkultur interessiert sich hierfür. Deshalb kommen wir zu Ihnen und bieten Informationsveranstaltungen in folgenden Kommunen an:

-    am 04. Juli in der Stadtbibliothek Moers

-    am 06. Juli in der Stadtbücherei Hagen (gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum Hagen)

-    am 09. Juli in der Stadtbibliothek Recklinghausen

Dies soll vor allem eine Unterstützung für diejenigen Initiativen bieten, die noch wenig oder keine Erfahrung in der Antragsstellung haben. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wir danken den Bibliotheken für ihre Gastfreundschaft! Zusätzlich bieten wir wie in den Jahren zuvor individuelle Beratung und Vermittlung zwischen Projektinitiator*innen und potentiellen Partnerorganisationen an.

Sie kennen Ihre Kommune sehr gut und wissen, dass viele Initiativen dort sich für den Förderfonds interessieren könnten? Sie hätten deshalb gerne eine Informationsveranstaltung auch in Ihrer Stadt? Dann schreiben Sie uns:

Fatima Çalışkan
fc(at)interkultur.ruhr

Weitere Informationen zum Förderfonds Interkultur Ruhr finden Sie hier:
www.interkultur.ruhr/page/foerderfonds