Back to top

IDEALSTADT

Juli 2018 - Oktober 2018
Ruhrorter

Die Kunst- und Klanginstallation IDEALSTADT fragt in der SWB-Siedlung Kleiststraße nach den Herausforderungen des Zusammenlebens.

Kategorien der Unwahrhaftigkeit, Installation 2016

RADIO-INSTALLATION

Für die Kunstinstallation imaginiert RUHRORTER die Idealstadt in der SWB-Siedlung Kleiststraße in Mülheim an der Ruhr, die bald komplett abgerissen wird. In einer langfristigen Recherche zu visionären Bauprojekten, Formen des Zusammenlebens und Wohnens wird Material gesammelt, das dort an zwei Wochenenden im September präsentiert werden soll. Dies werden vor Allem Audio-Interviews sein, die mit Stadtplaner*innen, Historiker*innen, Heißener Anwohner*innen und vor Allem Geflüchteten, die neuerdings in Mülheim leben, geführt werden. Die gesammelten Tondokumente werden von einer mobilen Radiostation aus in die Wohnungen der „idealen Stadt“ an der Kleiststraße gesendet.

Die Zuschauer*innen begehen einen Parcours durch die leerstehenden Wohnungen, treffen auf geheimnisvolle Wohnkulissen, lauschen im Radio utopischen Visionen eines multikulturellen Zusammenlebens, blicken durch einen Flatscreen in eine vergessene Welt und entdecken im Garten eine szenische Miniatur. Außerdem werden die Zuschauer*innen mit ihren eigenen Vorstellungen zur Idealstadt partizipieren können. Nach und nach entsteht ein mehrsprachiger, vielfältiger Soundraum, und während die Zuschauer*innen von Stimmen geleitet den Spuren des Wohnens nachgehen, erfahren sie etwas zur Vergangenheit ebenso wie zur Zukunft der Siedlung.

​TERMINE: 08.09., 09.09., 12.09., 14.09., 15.09.2018, jeweils um 19.30 Uhr / max. 40 Personen

ORT: Kleistraße 20, 45472 Mülheim an der Ruhr / Treffpunkt ist der SWB-Quartierspunkt

Kartenreservierung unter 0208 599 01 88 und info(at)ruhrorter.com
Preise: 6,- EUR | 4,- EUR erm.
Geflüchtete und Hartz IV Eintritt frei.

 

GAST/SPIEL

Das bewährte Format GAST/SPIEL, das letztes Jahr im Feierabendhaus zusammen mit dem SWB erfolgreich realisiert wurde, soll auch dieses Jahr wieder stattfinden. Besonders prägnante Teile der Installationen werden aus der Installation an der Kleiststraße extrahiert und mit auf die Reise genommen. In sieben ausgewählten Mülheimer Wohnungen von Gastgeber*innen mit Fluchtgeschichte kommen an sieben Abenden Menschen zusammen, hören gemeinsam Musik und Tonmaterial, essen und diskutieren gemeinsam ein gleichberechtigtes Zusammenleben.

TERMINE: 26.09., 29.09., 06.10., 13.10., 21.10.2018. jeweils um 19.30 Uhr / max. 8 Personen pro GAST/SPIEL

ORT: Die Informationen erhalten Sie schriftlich, zusammen mit einer Reservierungsbestätigung. Vorher ist eine Angabe der genauen (privaten) Adresse nicht möglich.
 
Kartenreservierung nur unter info(at)ruhrorter.com
Preise: 10,- EUR | 5,- EUR erm.
Geflüchtete und Hartz IV Eintritt frei.

 

RADIO-HOTLINE 24/7 ANRUFEN

Anrufer sind herzlich eingeladen, Kommentare zu Herausforderungen und Utopien des Zusammenlebens in Mülheim an der Ruhr zu hinterlassen. Sie können dazu jederzeit die Hotline anrufen, eine von sieben Fragen beantworten und damit Teil des Idealstadt-Radios werden. Hotline: 0160.95114323 (keine Sondernummer - übliche, providerabhängige Gebühren).

Die Antworten werden mitgeschnitten, besonders prägnante Stimmen und Überlegungen werden ab dem 08. September 2018 als Teil der Audioinstallation zu hören sein.
 

RUHRORTER ist ein Projekt des Theater a. d. Ruhr. Initiiert und geleitet wird das Projekt (nebenberuflich) rund um Adem Köstereli (Leitung, Regie), Wanja van Suntum (Installation) und Dr. Jonas Tinius (Forschung), die weitestgehend autark arbeiten.