Back to top

Netzwerktreffen Interkultur Ruhr

Sa. 03.07.2021, 15:00 Uhr
Ruhr International

Netzwerke und Sichtbarkeit interkultureller Arbeit im Ruhrgebiet

Welcome to Pangaea. Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Das erste Netzwerktreffen in diesem Jahr, das am 03.07.2021 um 15 Uhr im Rahmen von Ruhr International auf der Freilichtbühne Wattenscheid stattfindet, vertieft Ergebnisse der Kulturpolitischen Handlungsempfehlungen, die Interkultur Ruhr im September 2020 veröffentlicht hat.

Nach Diskussionen zur Zukunft interkultureller Förderung und zu Infrastrukturen einer pluralistischen Erinnerungskultur (NWT 12/2020) geht es dieses Mal um die Netzwerkarbeit und die Sichtbarkeit interkultureller Arbeit im Ruhrgebiet. Hierfür sind Impulsgeber*innen aus Kultur, Verwaltung und Politik eingeladen und die Themen werden in Workshops weiterbearbeitet.

Der Bochumer Teranga e.V. präsentiert um 19:30 Uhr ein Konzert von Serge Ananou mit Musik aus Benin zwischen Tradition und Moderne. Die gemeinsame Veranstaltung anlässlich des Interkulturellen Kalenders ebenso wie das Teranga Afrika Festival Bochum mussten letztes Jahr leider abgesagt werden. Ruhr International bietet die Gelegenheit, diese Kooperation wieder aufleben zu lassen. Bereits in der dritten Ausgabe kooperiert Interkultur Ruhr mit dem Festival und steuert Beiträge zum Bühnenprogramm bei.

Der Eintritt zu Ruhr International, das am 01.07., 02.07. + 03.07.2021 stattfindet, ist frei – eine Anmeldung ist aber erforderlich. Ausführliche Informationen zur kostenlosen Reservierung von Tickets sowie den weiteren Vorgaben, die sich aus der im Juli 2021 gültigen Coronaschutzverordnung ergeben, werden so bald wie möglich bekannt gegeben.

Um das Netzwerktreffen entsprechend der voraussichtlich geltenden Auflagen durchführen zu können, bitten wir bei der Anmeldung um die Angabe vollständiger Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail, Telefon). Sollten Sie bereits vollständig geimpft oder genesen sein, geben Sie dies bitte auch mit an. Die erhobenen Daten werden ausschließlich den gesetzlichen Vorgaben gemäß verwendet und fristgerecht wieder gelöscht.

Anmeldung zum Netzwerktreffen bis zum 16.06.2021: kontakt(at)interkultur.ruhr

Separate Anmeldung zum Konzert: https://ruhr-international.de

Je nach aktuellen Auflagen gilt eine Maskenpflicht auf dem Gelände und/oder es ist ein Nachweis (getestet, geimpft, genesen) zu erbringen. Nähere Informationen zu den im Juli geltenden Bedingungen werden Ende Juni an dieser Stelle veröffentlicht.

Da es sich beim Netzwerktreffen um eine geschlossene Veranstaltung handelt, sind Taschen, Schirme etc. erlaubt. Für die anschließende Abendveranstaltung ist eine separate Anmeldung erforderlich und es gilt die Hausordnung der Freilichtbühne Wattenscheid.

Sollten bei der Veranstaltung Film- und/oder Fotoaufnahmen gemacht werden, erklären Sie mit Ihrer Teilnahme Ihre Einwilligung in Verarbeitung und Verwendung der Bild-, Video- und Tonaufnahmen für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir weisen darauf hin, dass wir das Netzwerktreffen je nach Wetterlage und / oder Entwicklung der Covid-19-Pandemie gegebenenfalls sehr kurzfristig in den digitalen Raum verlegen müssen.

Das Netzwerktreffen Interkultur Ruhr, das mehrfach jährlich an unterschiedlichen Orten stattfindet, bietet ein Forum für den Austausch zwischen verschiedenen Akteur*innengruppen im Ruhrgebiet und die Suche nach effektiven Kooperationsformen. Es dient dem kritischen Dialog mit Initiativen und Institutionen der interkulturellen Kulturarbeit und der gemeinsamen Diskussion kulturpolitischer Fragestellungen. www.interkultur.ruhr/netzwerk

Veranstaltergemeinschaft Ruhr International: Stadt Bochum, Bahnhof Langendreer und Bochumer Veranstaltungs-GmbH. In Kooperation mit Interkultur Ruhr/RVR und Teranga Bochum e.V. https://ruhr-international.de

Print Friendly, PDF & Email