Back to top

Familienfilme des Ruhrgebiets auf Tour

August 2019 - Dezember 2019

Schmalfilme aus dem Familienfilm-Archiv des Ruhrgebiets geben Einblicke in das alltägliche Leben in der Region im Wandel der Zeit

Familienfilm-Archiv des Ruhrgebiets
Familienfilm-Archiv des Ruhrgebiets
Familienfilm-Archiv des Ruhrgebiets

Leben und Ankommen im Ruhrgebiet. Heimat und Heimweh. Alte Freunde und neue Nachbarn. Familienfeiern und Nachbarschaftsfeste. Fußball und Kirmes. Arbeit und Schrebergarten. Wohnen und Straße...

Anfang 2018 begann Interkultur Ruhr im Rahmen des Projekts „Schmelztiegel Ruhrgebiet – Alltag schreibt Geschichte“, historische Amateurfilme aus der Region zu sammeln. Fast 1000 Schmalfilme aus privaten Beständen der 1940er bis 1990er Jahre sind nach dem öffentlichen Aufruf eingegangen. Als zukünftiger Standort ist die noch in Entstehung begriffene Mediathek Ruhr auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen vorgesehen.

Das Familienfilm-Archiv des Ruhrgebiets kooperiert mit zahlreichen Partnern und führt Screenings zu verschiedenen Themen durch. Auszüge waren z.B. in mehreren Filmbuden am Tag der Trinkhallen 2018, im endstation.kino in Bochum oder beim Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund | Köln 2019 zu sehen.

2019 ist das Familienfilm-Archiv im Ruhrgebiet auf Tour. Die erste Station ist das Vorprogramm des Biergartenkinos der Freien Universität Oberhausen. Drei Vorfilme am 14.08., 21.08. und 28.08.2019 schaffen eine Verbindung zwischen professionellen Spielfilmen und dem Filmschaffen in der Region. Zu sehen sind wilde Autoreisen, historische Landschaftsaufnahmen, starke Streiks und komödiantische Inszenierungen des Familienlebens. Weitere Stationen in verschiedenen Städten sind geplant.

“Familienfilme des Ruhrgebiets auf Tour” ist ein Projekt von Interkultur Ruhr und Geremia Carrara, gefördert von VG Bild-Kunst. Mit Dank für die wichtige Unterstützung an das Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e. V., die Stiftung Ruhr Museum, das LWL-Medienzentrum für Westfalen, das LVR-Zentrum für Medien und Bildung und die Ruhr Tourismus GmbH.