Back to top

Pangaea Studios present: #8 Bosnia-Herzegovina Looks Around Filmfestival über Krieg, Spaltung und Hoffnung auf eine bessere Zukunft

Jury, Filmemacher*innen und Veranstalter*innen des Bosnia-Herzegovina Looks Around Filmfestival, 2018. Foto: Aktion - Leben und Lernen in Bosnien e.V.

Pangaea Studios present: #8 Bosnia-Herzegovina Looks Around Filmfestival über Krieg, Spaltung und Hoffnung auf eine bessere Zukunft

von: 
Olga Felker

Der Podcast "Pangaea Studios present" von Olga Felker und Interkultur Ruhr gibt Einblicke in die Arbeit interkultureller Initiativen und Akteur*innen im Ruhrgebiet, ergründet Perspektiven verschiedener Generationen auf die Arbeit im Kulturbetrieb und wie sich ihre Sicht aufs Selbst, das Schaffen und die Gesellschaft über die Jahre verändert haben.

In der achten Folge spricht Olga mit den Initiator*innen des Bottroper Bosnia-Herzegovina Looks Around Filmfestivals, das dieses Jahr vom 13. bis 21. November stattfindet. Amela Halilović, Herbert Schröer und Samir Corkadi schildern die Entstehung des Festivals und des Vereins, warum die Lage in Bosnien und Herzegowina so festgefahren scheint und wie sie das Land erinnern und auch jetzt wahrnehmen.

 

 

Krieg scheint ein Zustand zu sein, der für uns in Deutschland zeitlich weit weg liegt. Ein Zustand, der zwar im Geschichtsunterricht immer wieder thematisiert wird und uns auch medial durch die Bilder aus Afghanistan, Syrien und Ländern des afrikanischen Kontinents präsent ist, aber uns hier in Deutschland oder auch Europa nicht zu betreffen scheint. Dabei liegt der Balkankrieg gerade mal 20 Jahre zurück und seine Folgen sind in Bosnien und Herzegowina noch immer tagtäglich zu spüren. Denn das Land ist noch immer gespalten.

Um dieser Spaltung entgegenzuwirken, Menschen für das Leben, die Sorgen und Nöte im Balkan zu sensibilisieren, veranstaltet der Verein Aktion - Leben und Lernen in Bosnien e.V. bereits zum vierten Mal in Folge das Bosnia-Herzegovina Looks Around Filmfestival. Bei diesem Festival werden eine Woche lang eingereichte Filme zur Entwicklung in Bosnien-Herzegowina und seinen Nachbarländern gezeigt. > zur Veranstaltung

Da sowohl der Balkankrieg als auch seine Auswirkungen auf die heutige Zeit in dieser Podcastfolge immer wieder angesprochen werden, die Thematik aber zu komplex ist, um sie in ein paar Minuten einzuordnen, zu erklären und in ihrer Gesamtheit zu fassen, wollen wir euch hier ein paar Dokumentationen und Artikel verlinken, die das bereits getan haben. Hierdurch könnt ihr euch bei Interesse selbstständig über das Thema informieren:

Balkankrieg:

https://www.youtube.com/watch?v=DcsRHV3oGrg

https://www.youtube.com/watch?v=SpEzHeF01yk

https://www.youtube.com/watch?v=HVWQmsnRKx0

https://www.youtube.com/watch?v=yijd4jARkTk

Aktuelle Lage:

https://www.derstandard.de/story/2000130968845/us-gesandter-kommt-nach-destabiliserung-durch-dodik-nach-bosnien

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/osteuropa/politik/bosnien-herzegowina-politik-republik-serbien-100.html

https://www.dw.com/de/die-usa-die-eu-und-die-brandstifter-in-bosnien/a-59694138

--

Pangaea Studios present: Podcast zum interkulturellen Arbeiten im Ruhrgebiet

Weitere Folgen:

> #1 Black History Year in Dortmund

> #2 Marny Garcia Mommertz und Princela Biyaa über Fasia Jansen

> #3 Netzwerke und Sichtbarkeit interkultureller Arbeit im Ruhrgebiet

> #4 Mithu Sanyal über Kulturarbeit, Identitäten und Utopien

> #5 Valentina Samsonow über Tanz, Disziplin und Möglichkeiten in der Pandemie

> #6 Emilia Hagelganz über Verfassung, Körper, Wahlen und Chancen der Veränderung

> #7 Nesrin Tanç über transgenerationale Traumata, Wut und kulturelle Institutionen

Olga Felker mit Amela Halilović, Herbert Schröer und Samir Corkadi. Foto: Aktion - Leben und Lernen in Bosnien e.V.
Jurysitzung des Bosnia-Herzegovina Looks Around Filmfestivals, 2018. Foto: Aktion - Leben und Lernen in Bosnien e.V.
Eingang VHS Filmforums in Bottrop. Foto: Aktion - Leben und Lernen in Bosnien e.V.
Print Friendly, PDF & Email